peak logo 165x51pngzum Shop

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Manche Fragen bezüglich der PEAKnx-Gebäudeautomatisierung tauchen immer wieder auf. Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Allgemein

Das Controlpro ist zunächst ein vollwertiger und leistungsstarker Industrie-PC, der optisch ansprechend fast flächenbündig in der Wand verbaut werden kann. So erhalten Bewohner stets den Überblick über ihr Eigenheim. Zusätzlich enthält dieser lüfter- und lautlose PC eine direkte KNX-Anbindung. Ab hier unterscheidet sich das Controlpro von einem normalen PC: Es kommuniziert direkt mit einem KNX-Bus, das heißt, das Controlpro wird wie ein KNX-Schalter mit einem Bus verbunden, um Befehle vom PC oder IP-Befehle in KNX-Telegramme zu wandeln und an den Bus zu senden. Somit kann das Panel auch einen IP-Router ersetzen. Der Vorteil des Controlpro ist, dass es keinen Homeserver für den Betrieb benötigt und ebenfalls kompatibel zu Gira und anderen Systemen, wie EIBPort ist.

Im Vergleich zu Android- oder iOS-Tablets bietet das Controlpro - durch die Installation an einem zentralen, festen Standort - eine schnelle und einfache Bedienung. Das Panel verfügt zusätzlich über eine größere Oberfläche, was eine übersichtlichere Bedienung und Visualisierung ermöglicht. So kommt man mit wenigen Klicks zu dem gewünschten Ergebnis. Zudem können mehrere Bereiche in einem Hauptbild dargestellt werden. So bietet das Controlpro die Möglichkeit, verschiedene Bereiche wie Wetterstation, Wohnraumlüftung und Beleuchtung gleichzeitig zu visualisieren. Wegen der kleineren Bedienoberfläche müssen bei Android- oder iOS-Tablets in der Regel zuerst Untermenüs einzeln geöffnet werden, um auf die benötigte Anwendung zuzugreifen. Um einen Befehl auszuführen, ist dieses Vorgehen komplizierter und zeitaufwändiger. Außerdem können auf dem Controlpro bei der Verwendung des Gira QuadClient alle Funktionen genutzt werden, was bei Android- oder iOS-Tablets nicht möglich ist.

Folgende Systeme können visualisiert werden:
• Gira Homeserver (QuadClient, Ajax)
• Bab Tec CubeVison
• EibPC
• Domovea Server, etc.
• Sämtliche Software, welche Windows kompatibel ist.

Ja. Das PEAKnx Controlpro ist kompatibel mit der Unterputzdose von Gira. Verbaute Geräte von Gira, wie der Client 15 bzw. Client 19, können somit 1:1 durch das neue PEAKnx-Controlpro ersetzt werden.

Mit dem einzigartigen Paneldesigner besteht die Möglichkeit, Glasabdeckungen entsprechend dem persönlichen Geschmack und der Inneneinrichtung anzupassen. Mit dem Paneldesigner können somit die Deckgläser nach Lust und Laune selbst gestaltet werden. Einfach Lieblingsmotiv aussuchen und bestellen.

Nein. Durch die innovative Schwebemagnet-Technik müssen Sie bei Bruch oder Kratzer nur die Glasabdeckung austauschen und nicht das ganze Gerät.

Verwendungsmöglichkeiten

Ja. Das Controlpro ist speziell abgestimmt auf die Türkommunikationssysteme von Gira und anderen Anbietern.

Ja. Das Controlpro kann in Kombinationen mit dem PEAKnx-NET-TV-Server und der dazugehörigen Software als Fernseher genutzt werden. Durch die Sat-over-IP-Technik des PEAKnx-NET-TV können auch zahlreiche weitere Endgeräte wie Tablets, Smartphones oder Spielekonsolen als Full-HD-Fernseher genutzt werden.

Ja. Das Controlpro ist darauf ausgelegt, die Geschehnisse innerhalb und außerhalb Ihres Hauses durch die Überwachungskameras beziehungsweise durch das Überwachungssystem zu visualisieren.

Ja. Durch die Voice-over-IP (VOIP)- und die Session-Initiation-Protocol (SIP)-Technologie kann das Controlpro als zentrales Telefon im Haus verwendet werden. Durch das Betriebssystem Windows 10 können zusätzlich Apps wie Skype oder ähnliche Anwendungen installiert werden, die das Kommunizieren zwischen zwei und mehreren Teilnehmern vereinfachen.

Durch entsprechendes Absetzen von IP-Befehlen kann das Controlpro gewünschte mp3-Sounddateien bei Betätigen der Türstation abspielen und so eine Klingel simulieren.

Ja. Das Panel kann durch das eingebaute Mikrofon und mit einer dazugehörigen Software für eine Sprachsteuerung verwendet werden. Durch Sprachbefehle können so einzelne Geräte einfach und schnell gesteuert werden.

Ja. Sie können die Panel-Hardware nach individuellen Bedürfnissen eigenständig konfigurieren. Für die Nutzung des Controlpro zur reinen Visualisierung können Sie das Controlpro ökonomischer bzw. günstiger konfigurieren. Falls das Touchpanel als Multimediagerät verwendet werden soll, besteht die Möglichkeit, das Controlpro für eine höhere Performance, mehr Speicherplatz oder mit Zusatzfunktionen auszustatten.

Tipps und Tricks

Wie empfehlen, nach der Erstinbetriebnahme ein Backup des gesamten Controlpro. Am Einfachsten gelingt dies mit dem Controlpro Recovery Stick von PEAKnx.

Wir empfehlen das Programm AScherffs c-move für eine optimale Steuerung des Controlpro mit dem Homeserver. Es erleichtert nicht nur die Anwesenheitsschaltung, sondern auch Standby-Funktionen etc. Dieses Programm können Sie unter folgendem Link downloaden: http://hsinfoman.de/help/telegramme.htm

Eine weitere Empfehlung ist die Kombination des QuadClient von Gira mit unserem Plugin QCexePlus. Dieses Plugin harmoniert optimal mit dem Betriebssystem Windows 8 beziehungsweise 10. Durch dieses Plugin können Windows Apps unkompliziert aufgerufen werden.

Nehmen Sie das Controlpro für eine Minute vom Strom. In den meisten Fällen schafft dies Abhilfe.

Nach einem Windowsupdate wurde der Ruhemodus auf 180 Minuten gestellt. Diesen Fehler können Sie beheben, indem Sie den Ruhemodus auf nie zurückstellen.

Rufen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator mit einem Rechtsklick auf. Danach tippen Sie folgendes in das Eingabefeld: sfc/scannow

Entfernen Sie den USB-Stick für die Tastatur und starten Sie das Controlpro neu. Nach dem Neustart schließen Sie den USB-Stick erneut an das Controlpro an.

Deaktivieren Sie den Windowseinstellungen "Kennwort bei Reaktivierung anfordern"

Der QuadClient ist für die Gestenfunktion nicht ausgelegt und funktioniert auch mit aktiver Gestensteuerung nicht fehlerlos (z.B. langer Tastendruck). Wer also auf die Gestenfunktion nicht verzichten will, muss auf den Rechtsklick verzichten. Dieser wird in der Regel, nachdem alles installiert wurde, nicht mehr verwendet. Den Rechtsklick können Sie unter "Stift und Fingereingabe" in den Windowseinstellungen deaktivieren.

Was kann ich tun, wenn nach dem Start des QuadClient die Fehlermeldung erscheint "Login error" bzw. "Connection error"

Starten Sie die Fehlersuche bei der Verwendung der Gira-QuadClient-Visualisierung:

1. Überprüfen Sie die Verbindung vom Controlpro zum Gira-Homeserver
Öffnen Sie den Web-Browser am Controlpro, wenn möglich Firefox oder Chrome. Geben Sie in den Browser folgende IP-Adresse ein: http://IP des HS/hslist

2. Überprüfen Sie den QuadClient Editor
Geben Sie Ihr Benutzerkennwort und Ihr Passwort ein, welches Sie in der Experten-Software im QuadClient-Editor hinterlegt haben. Stellen Sie nach Eingabe Ihrer Benutzerdaten das Design auf 1366x768. Setzen Sie ebenfalls das Häkchen für dieses Design im QuadClient Editor der Experten-Software.

3. Aktualisierung der QuadClient-Version des Controlpro
Aktualisieren Sie hierfür die Firmware am Gira-Homeserver.

4. Entfernen sämtlicher Antiviren Programme
Justieren oder entfernen Sie sämtliche Antiviren-Programme.

Firewall anpassen:


ESET NOD32 Antivirus

Unter erweiterte Einstellungen klicken Sie auf Web und Email. Unter Protokollprüfung klicken Sie auf Aufgeschlossene IP und tragen Sie die IP Ihres Homeservers ein.

Avast
Klicken Sie bei Echtheitsschutz auf den Button Webschutz und treffen Sie hier die nötigen Einstellungen.

Ja. Windows 10 ist zertifiziert für das Controlpro. Wir empfehlen daher allen Controlpro-Nutzern, die das Betriebssystem Windows 8.1 installiert haben, ein Upgrade auf Windows 10 vorzunehmen. Dieses Upgrade ermöglicht einen höheren Komfort der Bedienung mit dem Quad Client und steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Zukunftsentwicklungen

Software inkludiert. Künftig stellen wir den Controlpro-Besitzern die komplette Software für die PNX-Schnittstelle zur Verfügung. Bereits jetzt installieren wir bei jedem Panel ein PNX-Monitor, der das Überwachen des KNX-Busses direkt am Panel erlaubt. Diese Software gibt es nur bei PEAKnx bereits im Panel integriert. Zudem arbeiten wir ständig an weiteren Verbesserungen und Erweiterungen.